Demo

by Der Draht

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Für alle Artefaktsammler und mp3-Phoben, aber dennoch digital-affinen Haptiker! Irrsinnig lange und fast vergebens arbeitete DER DRAHT an diesem fühlbar fühlbaren Exemplar der auch genau hier einhörbaren Demostücke.
    Der wahnsinnig limitierte Kompaktdiskus - erstmal 100 Stück oder so; ein paar gingen kaputt, also eher so 97 - kommt mit exklusiv durchschaubarem Textblatt. Innerhalb Bielefelds erfolgt der Versand versandkostenfrei, wenn die DRAHTS Zeit und Bock haben, den Kram vorbeizubringen. Hamse aber meistens.
    Kommt mit Liebe und etwas Fundmüll.

    Includes unlimited streaming of Demo via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 1 day

      €5 EUR or more 

     

1.
04:35
2.
05:12
3.
4.

about

Jan Düker - Schlagzeug
Andreas Lachnitt - Bass
Jens Sawatzki - Gitarre, Gesang

credits

released May 31, 2016

Geschrieben, aufgenommen und gemischt und alles 2015, 2016 von Der Draht.
Großen Dank an Daniel für Tipps und den Aufnahmekram!

tags

license

about

Der Draht Bielefeld, Germany

DER DRAHT ist zu dritt und schreibt die 90er Jahre. Noiserock und Punk mit Vertrackung und Grooveverknäuelung. Der Sänger hat irgendein Problem.

contact / help

Contact Der Draht

Streaming and
Download help

Track Name: Rumpeln
Es verfolgt dich schon seit Jahren
das Rumpeln in der Wand
das Hauen, Klopfen, Kratzen

Sie knicken die Synapsen
und nagen Triebe ab
Da wird man doch verrückt

Umzug über Umzug
Irren ist optimistisch
und nie genügend Auslauf

Das Rumpeln ist der Abrieb
Die feilen unentwegt
Nerven liegen blank

Sie möchten gerne schreien
ist aber nicht so leicht
Die hört ja keiner

Zähne knirschen oft
und nachts ein stetes Schmatzen
obwohl du nur still daliegst

Wie Schnecken in den Gärten
verstecken im Salat
und scheißen dir ins Essen
So wird doch keiner satt

War da was zur Urzeit
das du vergessen hast?
Doch niemals richtig los?

Ein Schrecken ohne Ende
wabert leicht gedimmt
und franst die Bündel aus

Statt ihnen schreist dann du
Du weißt doch nicht, warum
Was soll der ganze Scheiß?

Sie möchten gerne schreien
ist aber nicht so leicht
Stattdessen schreist dann du
Du weißt doch nicht, warum
Du schreist und schreist und schreist
hinterher verschämt
weil wieder alle gucken
und keine Rettung naht

Die Worte splittern heftigst
dein Innerstes heraus
Keule chemisch-tröstlich
geschwungen und Gespräch
Auf Teppich von Erinnerungen
die Seele kotzt sich aus
Krakelig Gedanken
Gemüt taut langsam auf

Es scheint, als wär der Weg
zu Ende
Als wär das alles fast
vorbei
Pass auf jetz
Lass nicht los
Fast auf fast auf Null
Und steh das durch

Hartes klares Denken
nach ewig Nebelwandern
erhellt und laust die Welt
Stille macht dir Angst
Rumpeln wird zu Rauschen
als neuer Wegbegleiter
Nach ewigem Gepolter
fassen Arme weiter

„Ich möcht mit keinem tauschen.”
Track Name: Bonsai
Jahre schlechter Haltung
zusammengebunden Glieder
Stummel aus Hockstarre
Infantil Geschleife
wächst sich alles ein
zu Klump

Behutsam festgezurrt
der Geister ihre Blätter
treiben wo gewünscht
selten aber wo gewollt

Wächst, was so nicht soll
im Inneren des Geflechts
versteht, wie Leben ist:
Anderst

Keiner weiß so ganz genau
wie das anfing wo und wann
aber sicher wie ein Uhrwerk
und der Chef ist Sandmann

Die Mutter schon wie immer
die Freunde auch, erst recht
des Bilderrahmen Glücks
die immergleichen Tricks

Taubgemacht
angesägt
ausgehölt
und dann noch
kleine Stellen
glattgepeitscht
Rundgewichst
Lack drauf

Die Tage werden schneller
und flackern irgendwann
Bald schon erstes Zucken
mehr und mehr verkrampft

Schweres Holz
langsam wächst
hält dich fest
Verankert
Durchgereicht
Eingereiht
Abgestellt
Regal

Sie humpelt die Treppe runter und macht sich fertig. Legt die Gurte und Bandagen ganz alleine an. Früher brauchte Sie Hilfe, doch jetzt ist sie schon groß, oder so.

Eine Qual
die jeden Tag
an Seele nagt
Normal
Track Name: Durchgefallen
Abgewürgt
und alles ist so laut
der Fahrlehrer verdreht
und sagt nichts

Und alles schreit nach dir
doch gar nichts ist jetzt klar
schon gar nicht
das Aussteigen

Die Hände zittern
es läuft dir aus den Haaren
und die Leute schreien lauter
Das Leben dröhnt etwas

Du kommst nicht durch
das Licht springt um
Halbe Stunde rot
im Stadtverkehr

Am Donnerstag

Der Prüfer liegt
die Rückbank lang
Die Pillen waren
im Handschuhfach

Du kommst nicht ran
weil nichts mehr geht
Die Farben grell
weil Sommer ist

Die Finger rot
die Nerven taub
als du denkst
dass es schmerzt

Und dir auffällt
dass du Auto fuhrst
und wieder
durchgefallen bist

Am Donnerstag

Durchgefallen

Das ganze Geld
inn Arsch gejagt
Du brauchst ihn doch
und wieder nichts
Track Name: Rattenkatzenschwanz
Die anderen gucken schon so komisch
Er weiß, daß er wieder Scheiße gebaut hat
Drängt sich in die Ecke aus Angst, abzurutschen
Da bröckelt doch schon was

Hände ringen nervös um Verständnis
Aber nix
Bekommt da was zu fassen, das Linderung verspricht
Und taucht

Unter Tränen läuft ihm der Schweiß
von der Hand in den Mund
Sein ganzes Leben ein einziges Versehen
Die Sucht nach Lösung
begräbt er den Grund

Der Biss in die lange Leitung
Wie auf Granit
Klinge wetzen
Und ein Zweifel zum Selbst und wer, warum und so
Hahahahaha
Setzt dich hin, pass mal auf, sei spontan
Ein Schnitt zur Probe
an unauffälliger Stelle

Und er merkt, es geht nicht mehr
Schwer, alles
und kein Teil von ihm
Was ist schlimmer?
Gar nichts, denkt er und er hat sogar recht

Machs nicht wie die Sonnenuhr
Steh nicht in der Gegend rum
und warte auf gute Tage

Geh mal raus und mach was
Schaff einen eingestürzten Stollen frei
und bring endlich den Müll raus

Nimmt sich ein Beispiel und macht es dann doch falsch
Strengt sich mal an und versagt weil versehen
Springt über seinen Schatten und landet im Dreck
Von wegen versuchen

Ertrinken im Meer der Möglichkeiten
Ein Gefühl von lebenslangem Nachsitzen
Irgendwie nicht das Wahre
und doch unmöglich das zu lassen
Ein Rattenkatzenschwanz

Und er denkt da geht noch was
Schwer, alles, und ein Teil von ihm
Das kann doch noch nicht alles sein
Doch, genau das ist Alles

Machs nicht wie die Sonnenuhr
Steh nicht in der Gegend rum
und warte auf gute Tage

Geh mal raus und mach was
Schaff einen eingestürzten Stollen frei
und bring endlich den Müll raus

Scheiß ab und an mal auf was
doch pass auf,
dass deinen Scheißen nicht zu Durchfall wird

Und frag dich mal,
ob du keinen Bock aus Strand hast,
weil du Schuhe aus Zement trägst